Alice: „Das ist unmöglich…“ – Hutmacher: „Nur, wenn man nicht daran glaubt!“ — Lewis Caroll, Alice im Wunderland
Der verrückte Hutmacher: „Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet.“ — Lewis Caroll, Alice im Wunderland
Über mich Angebote Schwerpunkte Ablauf Kosten und Rahmenbedingungen Vorträge/Workshops Kontakt Zitatensammlung hr ×



Psychotherapie Wien | KLARA ČULO-MUHAXHERI

KLARA ČULO-MUHAXHERI

PSYCHOTHERAPEUTIN

Süchte

Süchtige Verhaltensweisen (Alkohol, Drogen, Medikamente, …) werden oft als eine Art Lösung betrachtet. Mit diesen versuchen die Betroffenen ihr Leben zu bewältigen, in der Hoffnung, dass sich die Situation verbessert. Der Konsum hilft einem scheinbar dabei das Leben erträglicher zu machen.


In der Therapie geht es darum die Ursprünge der Sucht aufzuspüren. Die Beziehung zur Familie und zum sozialen Umfeld wird erfragt. Auch gilt es ein Bewusstsein über die Suchtproblematik zu bekommen. Betrachtet man sich selbst als süchtig? An welchem Punkt bezeichnet man sich als süchtig? Wie sehen es die anderen und wie reagieren diese darauf? Alte Verhaltensmuster sollen durchbrochen werden, welche die Abhängigkeit begünstigen. Es soll auch aufgespürt werden, wie es um die verloren geglaubte Hoffnung, das eigene Leben selbst aktiv zu gestalten, steht. Welche Veränderungen müssen sich entwickeln, damit sich neue Möglichkeiten eröffnen und es sich lohnt das Leben aktiv und positiv zu gestalten.



© Urheberrechte 2020 - KLARA ČULO-MUHAXHERI

Systemische Familientherapeutin

Impressum